Blog

Demonstrieren kostet Freiheit

In Allgemein, Gesellschaft on 27. Januar 2013 at 22:02

An einer Demonstration teilzunehmen, kann teuer werden. Besonders in Aserbaidschan. Bis zu 2.500 Manat mussten Teilnehmer an der gestrigen Demo zahlen. Sie gehören zu den rund 40 Personen, die gestern festgenommen wurden, weil sie an der Aktion teilnahmen (Für die es selbstverständlich keine behördliche Genehmigung gab). Ein Manat entspricht in etwa einem Euro. Viel Geld also, vor allem bei den landesüblichen Löhnen.

Insgesamt fünf Aktivisten sollen sogar zu Haftstrafen verurteilt worden sein, darunter ist auch Emin Milli, der 2009 mit dem Esel Video die Regierung Aliev offensichtlich so provoziert hatte, dass man es für nötig hielt, ihn für anderhalb Jahre einzusperren – wegen Hooliganismus. 15 Tage soll er nun ins Gefängnis, vier weitere Aktivisten wurden zu ähnlichen Strafen verdonnert.  Bei Radio Free Europe kann man ein Video der Aktion sehen. Wenn man es genau nimmt, sieht man vor allem Polizei.

Die Sicherheitskräfte sollen wieder einmal unverhältnismäßig brutal vorgegangen sein, zwei junge Frauen sind angeblich im Krankenhaus.

Aber immerhin in die deutschen Medien hat das Thema es mittlerweile geschafft.  Im Herbst sind Präsidentenwahlen. Hoffentlich denkt man hierzulande dann nicht nur an unseren eigenen Wahlkampf.

Zur Erinnerung: Es ging darum, die Menschen in Ismailly zu unterstützen, die seit Tagen für die Absetzung des Gouverneurs und Gerechtigkeit demonstrieren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: